Konzept

Durch seine Neugier, durch seine diskriminierungsfreie Lernweise, erinnert ein Kind an den Menschen der Rennaissance, der ein sehr großes Interesse an alle Kunst- und Wissensbereiche hatte. Deswegen möchten wir den Kindern eine Vielzahl von Stimuli bieten, was aus unserem Stundenplan und der Programmstruktur jeder einzelnen Altersgruppe ersichtlich wird. Gleichzeitig bieten das strukturierte Programm und die Rituale bieten den Kindern die erforderliche Vorhersehbarkeit, um sich geborgen zu fühlen und helfen dabei, dass eine sensorielle Überreizung vermieden wird.

Sicherheit und Kreativität

  • Wir möchten ein sicheres Umfeld bieten, sowohl in Hinblick auf die Ausstattung und Einrichtung der Stätte, als auch auf das Wohlgefühl, das dem physischen und psychischen Bedarf der Kinder entspricht. Durch Versuche und Experimente in einem ausgeglichenen Umfeld, welcher auch Fehler erlaubt, entwickeln sich die Kreativität und die Eigeninitiative, die wir bei den Kindern pflegen.

Bewegung und Entwicklung

  • Kinder hüpfen, springen, laufen, klettern, kriechen, schlängeln sich…. die Liste bleibt offen. Jedes Kind tut das in seinem eigenen Rhythmus. Aus diesem Grund geben wir der Bewegung, den dynamischen und sportlichen Aktivitäten, indoor sowie outdoor, in Wettbewerb oder in Zusammenarbeit, organisiert oder frei die entsprechende Bedeutung – alle tragen zur Entwicklung der Grobmotorik, welche mit dem Selbstvertrauen und dem intelektuellen Fortschritt der Kinder eng verbunden ist, bei.

Spiel und Freundschaft

  • Kinder spielen. Mit anderen Kindern, mit Objekten, mit Wörtern und Lauten. Aus Sicht der Evolution ist das die Art und Weise, wie sie sich auf das Leben vorbereiten. Durch Spielen und Experimentieren verleihen wir jedem Erlebnis im Kindergarten eine spielerische Dimension. Wir bedienen uns der Spiele, seien es didaktische, Bewegungsspiele oder einfach aus Spaß, um Informationen zu vermitteln und soziale Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entwickeln.